Schnitzel, Salzkartoffel und frischen Blumenkohl

[Grilltipps, lecker Salat, oder Trinken]

Moderator: admin

Schnitzel, Salzkartoffel und frischen Blumenkohl

Beitragvon Hans13 » 29.04.2007, 21:14

Hallo Leckerschnuten,
heute durfte ich mal wieder kochen. Meine Frau hatte Frühschicht und kommt dann erst um 14 Uhr nach Hause.
Da wir zu Zeit schon frischen Blumenkohl im Garten haben, gab es natürlich ein Gericht drum rum.
Also, Schweineschnitzel, schön paniert, langsam goldbraun rausgebacken. Mit Öl natürlich in der Pfanne.
Dazu Salzkartoffel mit etwas Wasser, einen Eßlöffel Öl im Topf gegart. Die Kartoffel habe ich vorher schon in der großen Schüssel gesalzen.
Den Blumenkohl habe ich heute schon um 8 Uhr frisch aus dem Garten geerntet. Die Blätter habe ich logischer weise entfern, Blumenkohl gewaschen. In einen sehr großen Topf (ich bin nämlich ein sehr, sehr starker Esser) habe ich Wasser, ca. 5 cm hoch mit etwas gekörnter Gemüsebrühe oder Vegetta, zum kochen gebracht. Den Blumenkohl nur ziehen lassen.
Pünktlich um 14 Uhr war alles fertig und es was soooooooooo lecker.
Mhhhhhhhhhhhh.
MfG
Hans13
Hans13
Hans13
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.10.2006, 20:49
Wohnort: Pfalz

Beitragvon admin » 29.04.2007, 21:22

Moin moin

hört sich ja lecker an :-)

Aber du hast schon Blumenkohl aus eigener Ernte ???

wooow

JENS
Benutzeravatar
admin
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.05.2006, 12:04
Wohnort: Leer

Beitragvon Hans13 » 03.05.2007, 20:28

Selbstverständlich ist das Blumenkohl aus dem eigenen Garten.
Ja es gibt eine Sorte das ist der sogg. Winterblumenkohl. Der wird bereits im Aug./Sept. gesetzt. Ãœber Winter stehen dann nur die Stengel mit einigen Blättern.
Im zeitigen frostfreien Frühjahr gut anwässern und die Ernte stellt sich dann auch so Anfang April bis Mai ein.
Das erste Gemüse ist halt immer bei uns heißbegehrt. Es ist zwar noch eine Großmenge im Froster, doch frisch bleibt nun halt mal frisch.
Bis dann mal wieder.
Gartenfreund
Hans13
Hans13
Hans13
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.10.2006, 20:49
Wohnort: Pfalz

Beitragvon baci » 24.05.2007, 23:37

da fehlen nur noch die semmelbrösel dazu. weckmehl in butter andünsten und über den blumenkohl geben. lecker lecker lecker. da brauch ich dann auch kein fleisch mehr dazu :-)
baci
Graber
Graber
 
Beiträge: 12
Registriert: 15.03.2007, 21:32

Beitragvon Hans13 » 25.05.2007, 23:13

Da kann ich dir wohl nur noch zustimmen. Habe das nur so ausführlich geschrieben für diejenigen, die Rezepte oder Ideesn brauchen.
Bei uns gibt es öfter bzw. oft Gerichte ganz ohne Fleisch. Damit habe ich keinerlei Probleme. Dafür esse ich dann andersmal drei Schnitzel auf einmal, dann gleicht sich das ja wieder aus. (Ha, ja, ja,)
Mfg
Hans13
Hans13
Hans13
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.10.2006, 20:49
Wohnort: Pfalz


Zurück zu - Essen , Trinken , Wohlsein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast