Kohlrabi angefressen

[Fragen zu Gemüse]

Moderator: admin

Kohlrabi angefressen

Beitragvon anfänger » 19.06.2007, 13:53

hi ihr

meine kohlrabi sind angefressen. obwohl ich sie unter fließ halte. ich finde die raupe oder was auch immer das macht aber nicht. hat jmd einen tipp?? werd versuchen morgen mal ein foto reinzustellen...

grüße tim
anfänger
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 29
Registriert: 25.05.2007, 09:56

Beitragvon Hans13 » 27.06.2007, 21:42

Hallo Tim,
können das auch Schnecken sein? Die typische Kohlhernie könnte es fast nicht sein. Die geht doch nur an Weißkohl u.ä.
Die "irgendwelche" Würmer, die du nicht gefunden hast, müssen doch irgenwo herkommen. Eine Fliegenart oder Schmetterling kann da die Eierchen abgelegt haben und ist wieder verduftet.
Hast du eigentlich schon was von "Neem" gehört?
Ja ist mir schon klar. Keiner will so richtig gerne mit irgendwas spritzen. Ich auch nicht. Doch dieses Neem ist da eine Ausnahme. Mach die mal schlau. Kannst ja mal was googln. Dann sag mir, was du davon hälst.
In meinem Garten, sogar beim Obst habe ich damit die besten Erfolge schon erreicht.
Bis da neulich mal wieder.
Dein Gartenfreund
Hans13
Hans13
Hans13
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.10.2006, 21:49
Wohnort: Pfalz

Beitragvon admin » 28.06.2007, 00:41

Moin moin

bei mir sind auch von fast alle Kohlrabis nur die Blätter am Stängel abgebissen worden.
Ich denke mal das es Mäuse waren.
Schnecken kommen nicht in Frage das die Blätter selber nicht angefressen waren.

Das bedeutet das die diesjährige Ernte ein Reinfall war....keine Kohlrabis .. keinen Salat .... mal sehen was mit den Tomaten wird.

Aber eines weis ich schon.Nächstes Jahr werde ich kein Salat und keinen Kohlrabi anpflanzen.

JENS
Benutzeravatar
admin
Vorstand
Vorstand
 
Beiträge: 76
Registriert: 10.05.2006, 13:04
Wohnort: Leer

Beitragvon anfänger » 28.06.2007, 14:11

hi

ja es scheint als wär der störenfried wieder weg. die neuen blätter die gekommen sind sdin nämlcih nicht angefressen....

von neem hab ich nix gehört. werds mal googlen. aber eigentlich wollt ich nix spritzen.... hab mich doch so auf bio-gemüse eingestellt. :mrgreen:

ah jens. das ist echt schade. mäuse im garten?? sowas gibts bei uns zum glück nicht. jedenfalls hab ich noch keine gesehen. bin wohl nicht ländlich genug. aber gegen mäuse ist man machtlos oder gibts da was??

grüße tim
anfänger
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 29
Registriert: 25.05.2007, 09:56

Beitragvon Hans13 » 28.06.2007, 22:17

Hallo ihr beiden Heulsusen,
was habt ihr nur für komische Gärten wo es schießt mit Salat, Die Mäuse tanzen auf dem Tisch und irgendwelche unterirdischen Gedingsheimer laben sich an den Blättern der schönen Kohlrabi?
Dies war nur eine kleine scherzhafte Bemerkung.
Eure Schilderungen tun mir echt leid. Mit derartigen Ungeziefern wie Mäusen kann ich nicht klagen, obwohl wir tiefste Provinz sind.
Nur ein paar tröstende Worte:
Letztes Jahr zu Fronleichnam gab es bei uns ein Hagelschauer so 10 Minuten lang. Danach sag unser Garten aus wie eine Mondlandschaft. Meine Frau hat 2 Tage lang geheult wegen dem möglichen Ernteausfall.
Zum Glück hatten wir im Glashaus noch "Reservepflanzen und unsere Ernte, wenn auch um einiges verspätet, viel trotzdem noch sehr, sehr gut aus.
Also Gartenfreund, fisch ans Werk: Samen wieder neu gelegt, pikiert, umgetopft, gesetzt und gemacht, damit die neue Ernte gut gelinge.
Das wünscht euch euer
Gartenfreund
Hans13
Hans13
Hans13
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 131
Registriert: 10.10.2006, 21:49
Wohnort: Pfalz

Beitragvon anfänger » 30.06.2007, 18:53

hi

nach dem letzten starken regen hier sahen meine kleinen karotten und kohlrabi pflanzen echt scheiße aus. aber sie schaffens wohl.

gegen hagel is echt kein kraut gewachsen :mrgreen:

grüße und reiche ernte tim
anfänger
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 29
Registriert: 25.05.2007, 09:56


Zurück zu - Gemüse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron