sehr alte obstbäume

[Alle Fragen zu Bäumen kommen hier rein]

Moderator: admin

sehr alte obstbäume

Beitragvon yks » 07.11.2007, 22:31

hallo,

und noch eine frage zu seehr alten obsbäumen, genauer gesagt apfelbäumen. rückschnitt wäre dringend nötig, da im letzten jahr (und evtl vorletzten ?) nicht gemacht. frage mich nur, wie gut die bäume es vertragen, da sie ziemlich alt sind und schon erste zeichen von altersschwäche zeigen.
irgendwelche erfahrungen, wie man alte und kranke bäume schneiden sollte ?

danke + gruß von den bäumen, yks
Bild Psychosomatik-Austausch Herzlich willkommen :-)
yks
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2006, 02:47

apfelbaum-rückschnitt

Beitragvon kyosan » 08.11.2007, 00:45

Hmh, das mit dem Rückschnitt bei Obstbäumen ist nicht ganz unumstritten! Es gibt welche, die gute Argumente haben, warum man einen (Obst)-Baum natürlich wachsen lassen soll. Bei alten Bäumen, die über Jahre geschnitten wurden... Schwierig! Ich würde es vermeiden und im Zweifelsfalle lieber Äste stützen.

Bei meinen neu-gepflanzten Bäumchen werde ich tunlichst jede weitere (denn die wurden ja schon dort, wo sie herkommen...) Schnipselei vermeiden.

Schau mal über Suchmaschinen nach "Obstbaumschnitt" oder so.

C´u

Kyosan
"Wer einem Menschen einmal helfen will, der schenkt ihm einen Fisch. Wer einem Menschen immer helfen will, der lehrt ihn fischen." - Jüdisches Sprichwort
kyosan
Graber
Graber
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2007, 20:28
Wohnort: Lauf (Ortenaukreis)

Re: sehr alte obstbäume

Beitragvon kyosan » 08.11.2007, 00:48

yks hat geschrieben:hallo,

und noch eine frage zu seehr alten obsbäumen, genauer gesagt apfelbäumen. rückschnitt wäre dringend nötig, da im letzten jahr (und evtl vorletzten ?) nicht gemacht. frage mich nur, wie gut die bäume es vertragen, da sie ziemlich alt sind und schon erste zeichen von altersschwäche zeigen.
irgendwelche erfahrungen, wie man alte und kranke bäume schneiden sollte ?

danke + gruß von den bäumen, yks


´Tschuldige! Habe ich was übersehen: WAS für Krankheiten haben denn die Bäume?

Ciao

Kyosan
"Wer einem Menschen einmal helfen will, der schenkt ihm einen Fisch. Wer einem Menschen immer helfen will, der lehrt ihn fischen." - Jüdisches Sprichwort
kyosan
Graber
Graber
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2007, 20:28
Wohnort: Lauf (Ortenaukreis)

Beitragvon yks » 08.11.2007, 02:09

hi kyosan,

was für eine krankheit sie haben, weiß ich nicht. aber zum einen haben sie schon ein gesegnetes alter und zum anderen sieht man es einfach, daß sie kränkeln. ein apfelbaum, der schon seit ein paar jahren krank ist (tippe auf irgendeine stammfäule), hat nur noch eine grüne krone und viele abgestorbene bereiche und borkenlose stellen. auch wächst das efeu langsam hoch - auch ein zeichen, denn an einem gesunden baum wächst efeu meist nicht.
bei einem der anderen beiden apfelbäumen entdeckte ich nun auch leichte rotfärbung am stamm (rotfäule betrifft aber eigentlich eher nadelbäume).

es gibt übrigens 2 sehr schöne baum-geschichten, die ich im zusammenhang mit dem baumschnitt in der quasselecke einstellen werde.
(die zweite geschichte folgt etwas später)

viele grüße, yks
Bild Psychosomatik-Austausch Herzlich willkommen :-)
yks
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2006, 02:47

Beitragvon kyosan » 10.11.2007, 16:34

Habe versucht irgendwas zu dem Problem rauszufinden, aber nirgends auf was gestoßen. Aber vielleicht helfen ja auch ein paar "einfache" Dinge wie körniger Dolomitkalk auf die Baumscheibe und diese mulchen, damit die Bäume "Futter" kriegen. In den Mulch vielleicht auch Brennessel, Beinwellblätter und Kamille mischen oder mit Sud derselben übergießen. Wenn es etwas früher im Jahr wäre, dann könnte vielleicht auch Spritzen mit Beinwell, Ackerschachtelhalm u.ä. helfen - zumindest nicht schaden.

Hast du keine Baumschule in der Nähe, wo du vielleicht mal fragen kannst WAS die Bäume haben? Vielleicht Fotos mitnehmen?

Salü

Kyosan
"Wer einem Menschen einmal helfen will, der schenkt ihm einen Fisch. Wer einem Menschen immer helfen will, der lehrt ihn fischen." - Jüdisches Sprichwort
kyosan
Graber
Graber
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.11.2007, 20:28
Wohnort: Lauf (Ortenaukreis)

Beitragvon yks » 20.11.2007, 19:32

hi kyosan,

mal sehen, ob ichs demnächst mal schaffe - aber die sind ja gar nicht begeistert, wenn ich krankes baummaterial anbringe bzw wenn wer kommen soll, kostet das meist gleich ziemlich viel.
aber danke für deine hilfe :)

viele grüße, yks
Bild Psychosomatik-Austausch Herzlich willkommen :-)
yks
Graber 2
Graber 2
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.11.2006, 02:47


Zurück zu - Bäume

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron